Resilienz-Gruppen

Resilienz ist im psychologischen Kontext die Fähigkeit eines Menschen mit Veränderungen umgehen zu können.

Je resilienter ein Mensch ist, desto leichter kann er zum Beispiel mit dem Verlust seines Arbeitsplatzes umgehen. Die Resilienz wird in der Kindheit geprägt und kann von Eltern, Pädagogen und Erziehern beeinflusst werden. Aber auch als Erwachsener können wir die Fähigkeit zur Resilienz trainieren. Themen wie

  • Zukunftsorientierung
  • Sich organisieren im Netzwerk
  • Verantwortung
  • Akzeptanz und Optimismus
  • Lösungsorientierung
  • Selbstbewusstsein und Selbstwirksamkeit

lassen sich durch Übung und Bewusstwerdung gezielt fördern. Wesentlicher Bestandteil der Gruppenrunden ist wie oben beschrieben auch die Arbeit mit Geschichten und Lebensweisheiten. Es können aber auch gezielt Elemente aus der Psychoedukation (= die Lehre über die Entstehung und Aufrechterhaltung psychische Erkrankungen) zum Einsatz kommen.

Terminvereinbarung

Gern stehe ich Ihnen bei Fragen zur Verfügung und rufe Sie zurück. Hinterlassen Sie mir hierfür bitte nachfolgend eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten. Vielen Dank

Sicherheitsfrage: Wie viele Beine hat ein Stuhl?